Hintergrundbild Innovationslabor
Bild Innovationslabor

Durchführung des Innovationslabors

Mein Innovationslabor ist ein „Schnellkochtopf“ für innovative Ideen.
Teilnehmer aus unterschiedlichsten Branchen inspirieren sich gegenseitig mit über den Tellerrand zu blicken und Analogien für das eigene Unternehmen abzuleiten. Dadurch reduzieren sich Entwicklungszeiten und Entwicklungsrisiken.
Ideen von außen liefern größeres Differenzierungspotenzial und damit die Chancen zu höheren Margen.

Beispiele erfolgreich durchgeführter Innovationslabore:

elipse ...firmenintern mit Führungskräften

  • aus Kundenbeschwerden neue Produkt- und Dienstleistungsideen kreieren
  • eigene Kernkompetenzen bestimmen und neue Geschäftsfelder ableiten

elipse ...kooperierend mit anderen Firmen: Generierung von Ideen "out of the box"

 

elipse ...mit eigenen Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten:

  • an den Schnittstellen ansetzend

elipse ...korkurrenzlose Märkte kreieren mit der "Blue-Ocean-Strategie"

 

elipse Was wollen meine Kunden wirklich?

  • mit Design-Thinking verborgene Kundenbedürfnisse aufdecken und daraus Innovationen schaffen

 

Ideen werden entwickelt für:

  • elipseBessere Produkte
  • elipseSchlankere Prozesse
  • elipseKundenorientierte Dienstleistungen
  • elipseNeue Geschäftsmodelle
  • elipseEffizientere Aufbauorganisation
  • elipseKombinationen aus dem Vorgenannten

Wie funktioniert mein Innovationslabor?

Das Innovationslabor wird in Form eines ein- oder zweitägigen Workshops in offener und entspannter Atmosphäre durchgeführt und hat folgende Vorteile:

  • elipse grZusammenführung des kollektiven Wissens der Laborteilnehmer
  • elipse grInterdisziplinäre Teams bauen Ideen in größeren Kontexten
  • elipse grWorkshopteilnehmer inspirieren sich gegenseitig
  • elipse grAm Ende entsteht ein Innovationssteckbrief, als Grundlage für die Umsetzung